FKK Strände Lanzarote



Playas de Papagayo


Playas de Papagayo - Lanzarote Ganz im Süden der Insel reihen sich 7 idyllische Strände aneinander. Auf einer felsigen Landzunge unterhalb des Ajaches.Gebirges sind die Sandbuchten nur durch Lavafelsen voneinander getrennt. Vom nahe gelegenen Ferienort Playa Blanca sind diese hellsandigen Strände per Schotterpiste und 3 Euro Wegegebühr oder aber per Fußmarsch zu erreichen.
Die Playas de Papagayo gehören zu den schönsten Stränden der Insel Lanzarote. An einigen der Buchten wird auch nackt gebadet. Die FKK-Strände sind von den Parkplätzen ein Stück entfernt und können nur zu Fuß oder per Boot erreicht werden.


Playas de Papagayo - Lanzarote Die Playa de Mujeres, der von Playa Blanca aus erste Strand, ist bis zu 90 Meter breit.
Hinter den Stränden Playa Caleta del Congrio und Playa de Puerto Muelas an der Ostseite der Landzunge befindet sich ein Campingplatz, welcher aber nur in den Sommermonaten geöffnet ist.
Auf einer kleinen Landspitze, der Punta del Àguila, steht eine kleine Burg, die im 15. Jahrhundert als Wehranlage gegen Piratenangriffe genutzt wurde.



Playa de Famara


Playas de Famara - Lanzarote Im Nordwesten von Lanzarote erstreckt sich unterhalb des mächtigen Famara-Massivs auf über 2 Kilometern Länge der Sandstrand Playa de Famara. Am nördlichen Abschnitt des Strandes tummeln sich die FKK-Fans. Vor dem oft recht kräftigen Wind bieten einige Steinburgen Schutz. Bei Flut bleibt vom Strand nur ein schmaler Streifen übrig, bei Ebbe hingegen läßt es sich hier wunderbar am Strand spazieren. Bei Baden sollte man unbedingt auf die hier starken Unterströmungen achten. Besser man geht nicht zu tief ins Wasser.
Wegen seiner starken Brise ist der Playa de Famara natürlich besonders bei Windsurfern und Kitesurfern beliebt.



Playa de Guasimeta


Playas de Guasimeta - Lanzarote Für ein hüllenloses Bad eignet sich auch noch die Playa de Guasimeta, der Flughafenstrand. Zwar führt seit einiger Zeit eine Promenade von Puerto del Carmen direkt am Flughafenzaun nach Playa Honda, doch hier ist der Strand so breit, dass einem Bad im Atlantik nichts entgegensteht. Man kann vom Ortsteil Matagorda aus auf der Promenade in Richtung Flugplatzpiste laufen oder per Auto hinter die Radarstation fahren und von dort aus zu Fuß zum Strand gelangen.