Die frivole Seite von Cap d' Agde
- Anfahrt, Unterkunft -


Anfahrt
Die Autobahn A9 verläßt man an der Abfahrt 65 - Agde. Nach der Mautstelle geht es dann weiter in Richtung Agde - Sete. Weiter folgt man dann der Ausschilderung auf Cap d' Agde. Nach Passage des Flusses Herault und des Einkaufszentrums 'Hyper U' (auf der linken Seite) biegt man nach ca. 1 km nach rechts in Richtung Cap d' Agde ab. Hier auf der rechten Spur bleiben. Die folgende Abzweigung nach rechts (30 km/h beachten). Nach dem Erreichen der neuen mehrspurigen Straße sofort nach links auf die äußerste linke Fahrspur und hier nach links der Ausschilderung 'Naturisme' folgen. Auf der nächsten 3-spurigen Straße angelangt, auf die mittlere Fahrspur wechseln und durch die Unterführung in einer Linksbiegung weiter. Sobald möglich, auf die dann rechte Fahrspur wechseln und wenige Meter später wiederum dem Schild 'Naturisme' folgend nach rechts abbiegen. Jetzt ist das Gröbste geschafft. Über zwei Kreisel jeweils die Richtung beibehalten. Am 3. Kreisel wechselt die Beschilderung dann auf 'Quartier Naturisme' und ist recht klein geraten. Einen knappen Kilometer weiter hat man dann den Eingangsbereich zum Quartier Naturisme erreicht. Hier am besten der Beschilderung C.H.M. Oltra folgen. Rechts kann man den PKW und links das Caravangespann abstellen und die weiteren Formalitäten abwickeln.

Zugangskarte zum Quartier Naturisme
Für den Zugang bzw. die Einfahrt in das Naturistengelände ist eine Zugangskarte zu 9 Euro obligatorisch. Diese erhält man im Empfangsbüro am Ende der rechten Laden- bzw. Bürozeile. Das Büro hat allerdings nur bis 19.45 Uhr geöffnet! Man kann auch mit dem Auto bis direkt vor die Schranke fahren und dann hier nach rechts auf einen kleinen Parkplatz vor dem Büro fahren.

Zufahrt zum Quartier Naturisme Hier kann man dann seine Zugangskarte erwerben. Diese wird allerdings nur gegen Vorlage eines gültigen Miet- oder Campingvertrages ausgestellt. Wer keine Reservierung und damit einen Vertrag für den Campingplatz hat, muß neuerdings eine provisorische Zugangskarte gegen Hinterlegung des Ausweises geben lassen und zu Fuß zum Campingplatz marschieren, dort buchen und dann zurück zum Empfangsbüro laufen. Dort erhält man dann die Zugangskarte.

Camping Centre Hélio-Marin René Oltra
Die Rezeption (von 9 bis 19.45 Uhr geöffnet) befindet sich gegenüber vom Eingangsbereich. Die Damen an der Rezeption sprechen ausgezeichnet deutsch. Bezahlt wird im Voraus, also ggf. erst eine Woche buchen und dann völlig problemlos verlängern. Der Campingplatz ist vom 15. März bis zum 15. Oktober geöffnet. Die Rezeption hat von 9 bis 17.45 Uhr, in der Hauptsaison vom 15.Juni bis 15. September von 9 bis 19.45 Uhr geöffnet. Nach 24 Uhr ist der Zugang nur noch für Fußgänger möglich.
Wer keinen hier leider noch obligatorischen Naturistenausweis besitzt, kann diesen hier für 18 Euro pro Person erwerben.
Als nächstes steht die Suche nach einem passenden Platz an. In der Hauptsaison (Juli und August) sollte man besser vorher reservieren, in der Nebensaison gibt es genügend freie Plätze. Der Platz ist in verschiedene Alleeen, parallel zum Strand gelegen, aufgeteilt. Sanitärgebäude und Duschen sind über den ganzen Platz verteilt. In den Alleen 'Mer' und 'Plage' findet man überwiegend Touristenstellplätze ohne Baumbewuchs, die Allee 'Dune' ist überwiegend Chalets und Mobilheimen (Miet-Unterkünfte) vorbehalten. Die Parzellen in den Alleen A bis L sind zum großen Teil mit Dauercampern und deren Mobilheimen belegt. Hier findet man aber auch einige teilweise schattigere Stellplätze für Urlauber. Die hinteren Reihen M bis O sind wieder etwas weniger bewachsen und meist von Urlaubern belegt. Die Alleen sind jeweils abwechselnd als Einbahnstraßen ausgeschildert. Eine zentrale Fahrstraße ist nicht vorhanden. Die Stellplätze sind etwa 90 qm groß und meist mit Wasser- und Stromanschluß versehen.

Das tägliche Frühstücksbaguette erhält man am Kiosk nahe Platz G88. Eine Pizzeria und ein Obst- und Gemüsestand befinden sich im Eingangsbereich des Platzes.
Toiletten (meist Stehtoiletten) und Duschen werden täglich gesäubert und sind im Allgemeinen in einem sauberen Zustand. In den neueren Sanitärgebäuden gibt es Behindertentoiletten und meist eine weitere Kabine mit Sitztoilette, allerdings jeweils ohne Klobrille. Die Zeitung kann also im Wohnwagen bleiben. Speziell am Wochenende, viele Wochenend- und Dauercamper sind anwesend, wird schon mal das warme Duschwasser nach 18 Uhr knapp. Entweder man sagt sich 'Gelobt sei, was hart macht' oder die Suche nach einem Duschgebäude mit warmen Wasser beginnt.

Der Zugang zum Strand erfolgt über 4 Tore, in der Saison (Juni bis Ende August) 7 bis 24 Uhr und Nebensaison 9 bis 23 Uhr geöffnet. Allerdings kann man sich auf die Öffnungszeiten der Strandtore nicht verlassen. Die beim Einchecken erhaltenen Plastikbänder werden hier meist kontrolliert und man sollte diese deshalb immer dabei haben. Zwischen 24 und 7 Uhr ist der Platz für Autoverkehr gesperrt und man kann den Platz nur über den Fußgängerzugang im Eingangsbereich betreten (Plastikbänder nicht vergessen).
Der etwa 2 km lange Naturistenstrand ist breit, feinsandig und flach ins Meer abfallend.

Appartments
Im Quartier Naturisme gibt es mehrere Appartment- und Villenkomplexe. Nahe der Hafeneinfahrt befindet sich das etwa 8 ha große Port Nature. Hier sind in einem Y-förmig angelegten Hügelhaus und in einer Reihenbungalowsiedlung 900 Unterkünfte vorhanden. Im in die Collines 1 bis 8 unterteilten Haus gibt es kaum Treppenhäuser oder Innengänge.

Port Nature Die Wohnungen der Collines 1 bis 5 sind alle von außen mittels einer umlaufenden Veranda erreichbar. Von dieser gelangt man unmittelbar auf die zur Wohnung gehörende kleine Terasse und weiter in die Wohnung. Die Collines 6 bis 8 haben Treppenhäuser und Innengänge Im Colline 5 und in den angrenzenden Bereichen sind Geschäfte, Restaurants und Bars untergebracht. Hier spielt sich zu einem großen Teil das Nachtleben ab und bis in die Morgenstunden ist mit der entsprechenden Lärmbelästigung zu rechnen.
Ein weiterer größer Wohnkomplex ist das östlicher gelegene Héliopolis. Hufeisenförmig angelegt umschließt das Gebäude ein kleines Centre Commercial mit Läden, Restaurants, Bars und einem Pärchenclub. Hier geht es abends jedoch wesentlich ruhiger und konservativer zu. Die Wohnungen im Héliopolis sind teilweise zu Innenraum hin oder nach außen gelegen.
Port Ambonne Der dritte große Komplex ist das Port Ambonne. Kreisförmig angeordnet beherbert es im Erdgeschoß diverse Geschäfte, Restaurants, Bars, einen Pärchen- und einen Schwulenclub.
Zwischen den größen Gebäudekomplexen sind die Reihenbungalows, auch Villen genannt, von Port Nature und Hélio-Village zu finden.

Le Jardin d'Eden und Le Jardin de Babylone
Le Jardin d'Eden, eine Luxusresidenz nur für Paare befindet sich im Innenraum de Heliopolis-Komplexes direkt hinter dem Swingerclub Glamour.
Buchbar http://www.genevievenaturisme.com

Le Jardin de Babylone, eine Residenz mit insgesamt 67 Wohnungen befindet sich nahe des Eingangsbereiches. Bar, Schwimmbad und Jacuzzi laden zu ungezwungenem Swingen ein.
Buchbar über http://www.genevievenaturisme.com

Hotel Eve
Jenseits des Hafens Port Ambonne bietet sich mit dem Hotel 'Eve' eine weitere Unterkunftsmöglichkeit an. Besonders für per Flugzeug anreisende Kurzurlauber ist das eine interessante Möglichkeit. Da hier auch Frühstück angeboten wird, ist man auf die aufwendigere Selbstverpflegung nicht angewiesen.

Hotel Oz'Inn Hotel Oz'Inn
Seit 2011 gibt es ein neues Hotel im Quartier Naturiste - das 4-Sterne-Haus Oz'Inn. Direkt am Großen Kreisel gelegen, bietet das Hotel luxuriöse Unterkunft zu recht gepfefferten Preisen.
Unter www.oz-inn-hotel.com kann man mehr erfahren.



Einkaufstipps für Selbstversorger

Heliopolis ------------------------------------------------------------------------
2 Bäcker
Fleischer
Supermarkt + Obst und Gemüse-Laden
Textil-Shop
2 mal Universalbedarf (Camping- und Strandartikel ...
Cafe 1664
Lingerie-Shop
Wein-Shop
Wasch-Salon

Port Ambonne -----------------------------------------------------------------
ca. 6 bis 10 Erotikklamottenläden
Fleischer
Bäcker
Supermarkt
diverse Clubs
Cafes und Restaurants
Zeitungen und Strandbedarf
Wein-Shop
Pizzeria Flora


Port Nature ----------------------------------------------------------------------
Sushi-Bar (ex TexMex)
Cafes, Bars, Restaurants, Clubs
Supermarkt Vival (rel.klein aber bes. beiObst/Gemüse gute Preise) Col.1
Bäcker (Col.1)
Int.Presse, Strandartikel - Col.1






Unterkünfte
 Camping C.H.M. Oltra
 Agence Geneviève
 PengFrance.com
 Agence René OLTRA
 Resid'
 CAP-NAT
 Club Helios / naturist.de
 Agence Sylviane Byll

Hotels
 Hotel Eve
 Hotel Oz'Inn



ACHTUNG
Wir vermitteln keinerlei Unterkünfte. Nutzen Sie o.g. Adressen.
Anfragen bei uns sind zwecklos!