Die frivole Seite von Cap d' Agde
- FAQ -


 Wie kann ich anreisen?
 
Welche Unterkünfte gibt es?
 
Kann ich auch vor Ort erst meine Unterkunft buchen?
 
Gibt es Alternativen zu den großen Appartmentkomplexen?
 
Kann ich mich auch mit Deutsch oder Englisch verständigen?
 
Ist es teuer am Cap?
 
Wo kann ich einkaufen?
 
Kann man wirklich 24 Stunden am Tag nackt sein?
 
Wie ist die Altersstruktur?
 
Kann man in Cap d'Agde auch Familienurlaub mit Kindern verbringen?


 Wird wirklich am Strand gepoppt?
 
Wo ist der Schweinchenstrand?
 
Wie verhalten, wenn ich als Unbeteiligter innerhalb des Spannerringes liege?
 
Gibt es etwa Sex an jeder Ecke?
 
Wo ist am Abend der Treff für alle Erotikinteressierten?
 
Was ziehe ich abends in der Bar oder Disco an (oder aus)?
 
Gibt es Pärchenclubs?
 
Wie geht es zu in einem französischen Pärchenclub?
 
Ist Intimrasur oder Piercing ein Problem?



Wie kann ich anreisen?

Mit dem Auto auf der Autobahn bis Abfahrt Agde, dann ca. 15 Kilometer Landstraße bis Cap d'Agde. Mit dem Zug bis zum Bahnhof Agde, dann weiter mit Taxi oder Bus. Mit dem Flugzeug z.B. mit Ryanair bis Montpellier, dann weiter mit Zug und Taxi, Mietwagen oder mit dem von einigen Agenturen angebotenen Shuttle-Service. Weitere Flughäfen sind bei Vias/Béziers, Narbonne und Carcasonne zu finden.


Welche Unterkünfte gibt es?

Im Quartier Naturiste gibt es drei große Appartmentkomplexe welche im Wesentlichen in den 70er Jahren entstanden. Die Wohnungen sind alle in Privatbesitz und werden zum Teil über verschiedene Agenturen vor Ort oder im Internet angeboten. Die Wohnungen sind sehr unterschiedlich ausgestattet. Weiterhin gibt es kleine Reihenvillen, ein kleines Hotel und einen Campingplatz. Natürlich alles FKK. Die Links zu den Webseiten sind hier zu finden.


Kann ich auch vor Ort erst meine Unterkunft buchen?

Die verschiedenen Agenturen haben Büros entweder im Centre Commercial vor dem Eingang zum Naturistengelände oder auch direkt auf dem Gelände. Die Lage dieser Büros ist meist auf den Internet-Seiten der Anbieter beschrieben.
In der Vor- und Nachsaison, also außerhalb der Monate Juli und August, hat man durchaus eine Chance auch vor Ort ein Quartier zu bekommen. In den beiden Sommermonaten ist dies eher aussichtslos. Dann tummeln sich auf dem Gelände bis zu 40000 Nackte. Für diesen Zeitraum und auch für Ostern und Pfingsten sollte man unbedingt reservieren.


Gibt es Alternativen zu den großen Appartmentkomplexen?

Wem die großen Betonkomplexe nicht zusagen, findet verschiedene Villen meist in Reihe angeordnet. Diese sind meist etwas geräumiger. Für Kurzaufenthalte kann man das Hotel Eve am Hafen buchen.
Für die Campingfreunde bietet sich der Campingplatz Rene Oltra an. Hier sind auch verschiedene Chalets und Bungalows jüngeren Baudatums zu finden. Diese bieten ein akzeptables Preis-Leistungsverhältnis.


Kann ich mich auch mit Deutsch oder Englisch verständigen?

Mit den üblichen Höflichkeitsfloskeln auf französisch, einem Lächeln und dann weiter mit Deutsch, Englisch oder Händen und Füßen kommt man eigentlich problemlos durch. An der Rezeption des Campingplatzes Rene Oltra spricht man z.B. perfekt deutsch.


Ist es teuer am Cap?

Frankreich gilt ja eigentlich generell als relativ teuer. Pauschal läßt sich das aber nicht nachvollziehen. Im Quartier Naturisme jedoch sind die Preise recht gepfeffert. Unterkünfte, Restaurants, Supermärkte und andere Geschäfte sind teils unverschämt weit weg von dem, was man als gesundes Preis-Leistungsverhältnis bezeichnet. Einkaufen sollte man deshalb besser in den Super- und Hypermärkten an der Peripherie von Agde oder anderer Städte der Umgebung. Allerdings muß man sich hier im Gegensatz zu den Geschäften am Cap etwas anziehen.


Wo kann ich einkaufen?

Prinzipiell fast alles im Quartier Naturisme und dort nackt. Es gibt Supermärkte, Fischgeschäfte, Obst- und Gemüseläden, Boutiquen, Bäcker, Fleischer usw. Bank, Friseur, Tankstelle und Autowerkstatt fehlen ebenfalls nicht. Wegen der überhöhten Preise empfiehlt sich jedoch Einkaufsmöglichkeiten außerhalb zu nutzen.


Kann man wirklich 24 Stunden am Tag nackt sein?

Ja, mit den o.g. Kostennachteilen. Das Wetter sollte natürlich auch mitspielen.


Wie ist die Altersstruktur?

Von 0 bis 90. Viele auch ältere Franzosen frönen der FKK-Kultur und zum Teil auch dem erotischen Treiben am Strand. In der Vor- und Nachsaison ist der Anteil älterer Leute naturgemäß etwas höher als in den Ferienmonaten Juli und August, jedoch ist auch in dieser Zeit reichlich jüngeres Publikum am Cap.


Kann man in Cap d'Agde auch Familienurlaub mit Kindern verbringen?

Aber natürlich. Meidet man den schon von weitem erkennbaren Schweinchenstrand, ist das absolut kein Problem. Sex findet ansonsten nur hinter verschlossenen Türen und in den Appartments eher später am Abend statt.
Speziell auf dem Campingplatz gibt es reichlich Spiel- und Sportplätze, der weitläufige Strand ist herrlich breit und feinsandig und der Uferbereich fällt nur flach ab.


Wird wirklich am Strand gepoppt?

Ja. Natürlich abhängig von Tages- und Jahreszeit. Am Tage ist vor 17 Uhr meist eher verhaltenes Fummeln angesagt. Ab Ende Juni bis Ende August ist der Polizeicontainer oberhalb des Strandes neben dem Bistro besetzt und die Beamten wachen aufmerksamen Auges über das Treiben am Strand. Polizeieinsätze sind keine Seltenheit. In der Vor- oder Nachsaison geht es am späten Nachmittag manchmal heiß her. Die berühmten Menschentrauben bilden sich, wenn sich Paare oder Gruppen zu offenem Sex zusammenfinden.


Wo ist der Schweinchenstrand?

Der berühmt-berüchtigte Schweinchenstrand nimmt nur einen sehr geringen Teil des weitläufigen Strandes ein. Er befindet sich östlich der Appartmentanlagen etwa 100 Meter hinter dem Campingplatz. Vom Bistro am Ende des Campingplatzes sind es nur noch ca. 70 Meter bis mitten ins Geschehen. Deutlich zu erkennen ist der Schweinchenstrand an der recht hohen Strandbelegungsdichte.


Wie verhalte ich mich, wenn ich als Unbeteiligter innerhalb des Spannerringes liege?

Eigentlich gibt es nur 3 Möglichkeiten:
1. Samt Strandutensilien die Flucht ergreifen.
2. Mitmachen
3. Heldenhaft das eigene Handtuch verteidigen und zuschauen. Mitunter ist es viel interessanter, einfach in die entgegengesetzte Richtung zu schauen. Wenn dann dort zwei heftig fummelde Paare stehen, ist die Aussicht oft besser als bei den Hauptakteuren innerhalb des Ringes.


Gibt es etwa Sex an jeder Ecke?

Nein, keinesfalls. Die sexuellen Aktivitäten beschränken sich auf den Bereich des Schweinchenstrandes und finden ansonsten nur in den Wohnungen oder in den hier zahlreich vorhandenen Swingerclubs hinter verschlossenen Türen statt. Selbst das für sein erotisches Flair bekannte Melrose-Cafe mußte schon einmal eine Woche schließen, weil ein Paar offen im vorderen Bereich Sex hatte. Jetzt sorgen Aufpasser dafür, daß keine sexuellen Ausschweifungen mehr passieren.


Wo ist am Abend der Treff für alle Erotikinteressierten?

Der In-Treffpunkt am frühen Abend ist das Melrose-Cafe im Colline 5 des Komplexes Port Nature. Dort ist nach 22 Uhr meist recht gute Stimmung und die Gäste heizen sich und die anderen schon mal mit einem Strip auf der Bar oder auf einem der stabilen Tische an. Im Melrose werden Kontakte geknüpft und weiter geht es dann entweder in den Wohnungen oder in einem der Clubs. Im Bereich des Komplexes Port Nature locken zahlreiche Sex- und Dessousshops zum Einkaufsbummel. In diesem Bereich ist am Abend eher erotisches Outfit angesagt.


Was ziehe ich abends in der Bar oder Disco an (oder aus)?

Von komplett nackt über Disco-Outfit, erotischem Outfit (z.B. Netzshirt ohne BH, durchsichtige Bluse, superkurzem Mini) bis hin zu Lack, Leder, Latex ist alles möglich. Die Herren tragen meist lange Hose und Hemd.


Gibt es Pärchenclubs?

Im Quartier Naturisme insgesamt 6 Clubs und in der näheren Umgebung 3 weitere. Mehr dazu hier.


Wie geht es zu in einem französischen Pärchenclub?

Das Wesentliche ist wie überall, Sex ist international. In französischen Clubs ist es jedoch nicht üblich, in Dessous zu erscheinen. Frau trägt erotisches Discooutfit. Die Herren bevorzugen sportlich elegante Kleidung, also meist lange Hose mit Hemd, eventuell Sacko und geschlossenes Schuhwerk. Jeans und schlabberiges Outfit sind verpönt. Im Barraum findet man meist eine kleine Tanzfläche, die auch kräftig genutzt wird. Die Spielwiesen und deren Umfeld sind leider oft nicht so sauber, wie aus deutschen Clubs gewöhnt und Duschen sind auch nicht besonders reichlich vorhanden.


Ist Intimrasur oder Piercing ein Problem?

Keinesfalls. Intimrasur, meist komplett blitzeblank, ist eher normal. Am Schweinchenstrand geschätzt etwa 70%. Piercing, Intimschmuck, Cockringe sieht man dort auch öfter als anderswo.

Auf dem Campingplatz ist das öffentliche Tragen von Intimschmuck neuerdings untersagt.